Webdesign im Westerwald

Unsere Tätigkeit im Bereich Ernte umfasst folgende Tätigkeiten

  • Getreideernte
  • Maisernte

 

  • Miscanthus
  • GPS

In der Maisernte werden 2 Häcksler  mit 6 und 10 reihigem Erntevorsatz eingesetzt.
Abtransportiert wird mit mehreren Häckselwagen von 28 bis 45 cbm.
Gewalzt wird mit Schleppern und Maisschildern bis 5,5 m Breite.
Alle Walzschlepper sind ausgerüstet mit Heckgewichten. Teilweise zusätzlich mit Wasser in den Reifen.

In der Getreideernte wird mit bis zu 9 m Arbeitsbreite gearbeitet.


Wir dreschen alle Getreidearten sowie Raps und Senf.

Wir ernten Miscanthus mit unserem Feldhäcksler, dieser hat ein reihenunabhängiges Maisgebiss!
Der Abtransport erfolgt mit unserem Häckseltransportwagen.
Die Ernte des Miscanthus-Bestandes kann nach dem Blattabfall etwa Mitte März bis Mitte April erfolgen.
Der Feuchtegehalt sollte unter 20 % liegen um das Erntegut lagerfähig zu halten.
 

Zur Ernte von GPS stehen drei Verfahren zur Auswahl.

  • Direktschneidewerk
  • Schwadablagen - anschließend Feldhäcksler mit Pik-Up
  • Maisgebiss

Verwendungszweck von Miscanthus: Brennstoff für Holzvergaserheizungen, Einstreu für Pferdeboxen usw.